Vom 14.-16.06.2019 fischten drei Ba-Wü-Nachwuchsathleten, bei den erstmals separat stattfindenden Deutschen Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf des weiblichen und männlichen 2008er Jahrgangs im Südbad in Dortmund, jeweils eine Medaille aus dem Becken. Der Schwimmerische Mehrkampf kann in jeder Lage geschwommen werden und besteht aus 50 Beine, 100 Gesamt, 200 Gesamt (alles in einer Schwimmart), 200 Lagen sowie 400 Freistil. Über jede Disziplin wird die geschwommene Zeit anhand der FINA-Punktetabelle in Punkte umgewandelt. Wer über die fünf Disziplinen zusammengerechnet die meisten Punkte erzielt hat, siegt.

Lesen Sie mehr »

Der Schwimmbezirk Schwarzwald Bodensee (BSV) freut sich Herrn Dr. Farshid Shami Landestrainer Baden-Württembergs und Herrn Martin Kutscher Geschäftsführer der Leistungssport Schwimmen Baden-Württemberg gGmbH am 10. Juli 2019 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Singener Rathauses (Hohgarten 2, 78224 Singen) begrüßen zu dürfen.

Herr Dr. Farshid Shami und Martin Kutscher werden an diesem Abend das Leistungssport-Konzept Schwimmen des Landes Baden-Württemberg vorstellen.

Lesen Sie mehr »

Nachdem der Qualifikationszeitraum am vergangenen Wochenende (12. Mai) zuende gegangen ist, wurden insgesamt 30 Athletinnen und Athleten für die Beckenwettbewerbe der Weltmeisterschaften im südkoreanischen Gwangju vom Deutschen Schwimm-Verband nominiert. Mit Annika Bruhn (Neckarsulm), Isabel Gose (Heidelberg), Philip Heintz (Heidelberg), Josha Salchow (Heidelberg) und Fabian Schwingenschlögl (Neckarsulm) haben sich gleich fünf SchwimmerInnen zur WM qualifizieren können. Baden-Württemberg stellt somit knapp 17% des gesamten WM-Kaders.

Wir gratulieren allen Athleten zur WM-Nominierung! Tolle Leistung!
logo

Lesen Sie mehr »

Vom 28.05.-01.06.2019 fanden die diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in Berlin statt.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Baden-Württemberg zeigten sich sehr erfolgshungrig. Neben zahlreichen Bestzeiten und Top-Leistungen gingen insgesamt 103 Medaillen nach Baden-Württemberg (32 Gold, 40 Silber, 31 Bronze). Der Landestrainer, Dr. Farshid Shami, zeigte sich sehr zufrieden: „Es freut mich, dass die Nachwuchsarbeit in den Vereinen kontinuierlich besser wird. Die Ergebnisse zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“
Hervorzuheben sind insbesondere auch die Leistungen von Subäjr Biltaev (SV Cannstatt) und Delara Ditterich (SV Nikar Heidelberg). Delara war nicht zu schlagen und erschwamm sich aus 5 Starts 5 Goldmedaillen. Subäjr konnte neben seinen 6 Medaillen (5 x Gold und 1 x Silber) über 200 Brust in einer Zeit von 2:36,55 min sogar einen neuen Deutschen Jahrgangsrekord bei den 12-jährigen aufstellen.

Lesen Sie mehr »